Dinner for two im La Mer

Dinner for two klingt erst einmal nicht besonders extravagant und außergewöhnlich. Tatsächlich fand dieses Dinner aber „unter Wasser“ statt. Gesehen hatte ich dieses „Event“ vor Monaten bei Jochen Schweizer. Auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Weihnachtsgeschenk war ich bei diesem Dinner unter Wasser „hängen“ geblieben, weil es zufälligerweise im Nachbarort stattfinden sollte und somit mit wenig Aufwand machbar war. Spontane Verantaltungen mit Kind sind nicht immer einfach, deswegen muss ein wenig Vorarbeit und Planung bei solche Aktivitäten dabei sein.

20120803_194429

Außerdem ist das Kind oft maulig wenn es längere Zeit still sitzen soll weil es jetzt laufen kann und dies auch ausgiebig tut. Manchmal klettert es sogar, was beim ersten Mal, wenn man 2 Minuten weg war um die Post aus dem Briefkasten zu holen, noch zu einem erstaunten, wo ist der Mann versteckt, der dich da hochgehoben hat, führt. Zum Glück war der zweite Versuch dann direkt vor meiner Nase, sodass ich die erweiterten Fähigkeiten meines Sprösslings aus nächster Nähe begutachten konnte und auch den Absturz, denn das auf-dem-Sofa-bleiben dauerte dann nur ca. 5 Sekunden, weil die Kraft einfach aufgebraucht war durch die Kletteraktion.

20120803_202901

20120803_202909

20120803_220530

20120803_213551

Wie auch immer, Kinder sind super – auch kleine angehende Ninjas, aber ursprünglich ging es um ein Dinner ;o)

Und das war klasse – Anfahrt, Begrüßung, Ambiente, die Deko, Weinkarte und Menü, Bedienung und auch der Preis. Alles hat gestimmt an diesem Abend, auch wenn die Damen sehr viel zu tun hatten, da das sehr kleine Restaurant komplett gefüllt war. Man war allerdings auch darauf bestens vorbereitet und so hatten wir fix die Vorspeise, die auf unseren Wunsch ohne Scampis und dafür mit köstlichem Schinken garniert war. Danach gab es Kalb und Lachs und die waren, ebenso wie die Beilagen äußerst lecker. Nach kurzer Pause gab es dann drei kleine Köstlichkeiten zum Abschluss: Créme Brulée, Schokolade und Panna Cotta mit Waldfrüchten. Alle drei ebenfalls super lecker. Unbedingt wiederholenswert 🙂

 

Kommentar verfassen