Kochboxen – Essen auf Rädern

In einer unserer unzähligen Online Bestellungen fand sich ein Gutschein für Hello Fresh. Da wir grundsätzlich immer zu wenig Zeit haben um einkaufen zu gehen und Göga momentan vorlesungsfreie Zeit hat, entschlossen wir uns dazu Hello Fresh mal zu testen. Wir wählten das Classic Paket für 2 Personen mit 5 Mahlzeiten. Eine Familien Variante gab es leider nicht. Preis pro Mahlzeit pro Person ohne Gutschein ca. 5,50 €.
Das war drin in Paket Nummer 1:

image

Nicht zu sehen sind die liebevoll gestalteten aber leider nicht fehlerfreien Rezeptkärtchen die vom Aussehen an kleine Schiefertafeln erinnern. Alle Zutaten sind genauso ab gepackt wie sie gebraucht werden. Man läuft nicht Gefahr dass etwas schlecht wird. Alles ist frisch, einzeln verpackt und genau bemessen. Grob überschlagen sind wir auch beim Einkauf im Supermarkt nicht günstiger dran. Kaufen wir gar beim Bauern ist es konkurrenzlos günstig.
Die Rezepte sind Klasse: keine überragenden Neuentdeckungen. Aber durchweg schmackhaft. Für unseren Geschmack gab es zu viel Pasta. In Woche 1 mit Gnocchi und Fussili gleich zweimal. Dazu Fladenbrotpizza, ein arabisches Reisgericht und Rinderhüftsteak. Solange keine Unverträglichkeiten vorliegen ist das alles super. Ich habe dank Weizen Unverträglichkeit alles vorher prüfen müssen. Einige Gerichte waren gerade ausreichend für zwei Personen, andere waren so viel, dass zumindest die Beilagen auch für vier gereicht hätten. Alles in allem eine erfolgreiche Testwoche, wir empfehlen es nahezu uneingeschränkt weiter. Nahezu aufgrund der Lieferungszeit morgens zwischen 9 – 12. Für die arbeitende Bevölkerung nicht machbar. In Großstädten gibt es auch andere Lieferzeiten, auf dem Land bei uns ist es jedoch die Post die uns ausbremst das Ganze weiter zu führen.

Kommentar verfassen