Markenjury: Produkttest L’Oreal Paris 2.0

Werbung 🧴📦🎁

Für Markenjury durfte ich das L’Oréal Paris Revitalift Filler [+Hyaluronsäure] Aufpolsterndes Anti-Falten Serum mit 1.5% Hyaluronsäure die letzten zwei Wochen testen.

Laut Hersteller soll das Serum die Haut aufpolstern und mit Feuchtigkeit versorgen.

Das Serum kommt in einem keinen Glasfläschen mit Pipette, sodass das Serum sehr hygienisch entnommen und an der Anwendungsstelle direkt angewendet werden kann.

L’Oréal Paris Revitalift Filler [+Hyaluronsäure] Aufpolsterndes Anti-Falten Serum mit 1.5% Hyaluronsäure – Flacon von vorn

Benötigt wird nur eine sehr kleine Menge (ca. 3 Tropfen für‘s Gesicht), weil das Serum sehr ergiebig ist. Es lässt sich gut verteilen und duftet toll. Ein Effekt zeigt sich bereits nach einigen Wochen. Nach der ersten Anwendung, wie versprochen, konnte ich noch nichts feststellen. Für Creme oder Make-Up ist es die perfekte Vorbereitung, weil die Haut gut versorgt wird, es aber nicht nachfettet.

Auch Unverträglichkeiten konnte ich keine feststellen und das, obwohl meine Haut sonst ein wenig empfindlich ist. Somit kann ich es uneingeschränkt empfehlen.

L’Oréal Paris Revitalift Filler [+Hyaluronsäure] Aufpolsterndes Anti-Falten Serum mit 1.5% Hyaluronsäure – Flacon geöffnet

Zu kaufen gibt es das Serum für knapp 20€/30ml. Nicht ganz günstig, aber da wirklich nur sehr wenig benötigt wird, hält es lange.

Schnittmuster Maske(i)Ntasche von min ziari

Maske – egal ob Communitymaske oder MNB oder oder oder? Diese Frage stellt sich aktuell sicher jeder, der nach dem Einkauf im Supermarkt oder der Fahrt mit Bus und Bahn am Ziel angekommen ist und seine Maske nicht mehr benötigt.

Werbung ✂️ ✂️ ✂️

Steffi von min ziari hat sich ein Schnittmuster für eine Maskentasche ausgedacht, in der man die Maske mach der Benutzung aufbewahren kann ohne dass sie irgendwie ‚kontaminiert’ wird. Natürlich kann sie auch schon vor der Benutzung gut darin transportiert werden.

Communitymaske in Maske(i)Ntasche von min ziari

Sicher und einfach aufbewahren lässt sich die Maske in einer der Varianten in verschiedenen Größen. Wir nutzen bei uns daheim verschiedene Größen, je nach dem wer der Träger ist. Da passt das natürlich super.

Genäht ist das gute Stück je nach Erfahrung und wie fix man eben näht in wenigen Minuten. Mit Druck des Schnittmusters und Zuschneiden habe ich für 3 Taschen und passende Masken knapp 2 Stunden gebraucht.

Die Anleitung ist gut durchdacht und reichlich bebildert, sodass auch Anfänger fix voran kommen.

Zu bekommen ist das Freebie bei schnittverhext und makerist

Wenn ihr Steffi unterstützen möchtet, könnt ihr die ‚Zahle was du magst’-Funktion bei schnittverhext nutzen.

Stoffe und Zubehör: Baumwollstoff Geometric Fever von PATTYDOO, gekauft bei snaply, sowie vier Kamsnaps

Viel Spaß beim nähen und bleibt gesund