Kreuzfahrt mit Mini – sechster Tag in Rotterdam

Hier steigen Einige neue Passagiere zu, andere verlassen hier in Rotterdam das Schiff. Das führt dazu dass ungewöhnlich viel Betrieb beim Frühstück herrscht und danach gähnende Leere bis abends plötzlich die ganzen neuen Gesichter am Buffet auftauchen. Außerdem liegt das Schiff hier über Nacht im Hafen was viele nutzen um Bilder des Schiffes bei Nacht zu machen oder das Stadtleben zu erkunden. Der Shuttletransfer ist kostenfrei also fahren wir zur Markthalle.

Diese ist nicht nur äußerlich gigantisch sondern bietet auch im Inneren auf mehreren Ebenen alles was das Herz begehrt.

Direkt daneben vielleicht 200m entfernt stehen die Kubushäuser.

Kubushäuser Rotterdam

Zum Abendessen geht es bei uns nach einem ereignisreichen Tag in Rotterdam ins Brauhaus mit Probebrett und leckeren Salat.

Brotzeit im Brauhaus

Im Anschluss findet ein Fotoevent vor der tollen Kulisse Rotterdams auf dem Sonnendeck statt. Da das reine Shooting nichts kostet und professionelle Porträtbilder toll sind, probieren wir es aus. Wir sind bedingt durch den einsetzenden Regen und den starken Wind Sie einigen Teilnehmer. Die Fotos können sich sehen lassen und sind einige Zeit später im Fotoshop zu finden wo sie käuflich erworben werden können.

Probenähen für min ziari

Beim Ebook von min ziari handelt es sich um eine Hülle für die gängigen Ebookreader. Bei uns wurde während des Probenähens zwei Lieblinge benäht. Zum einen der etwas in die Jahre gekommene ältere Kindle und zum anderen der Kindle Paperwhite.  Genäht habe ich für die beiden die Größen 1 und 2. Mittlerweile gibt es auch für das iPad mini eine Größe, die ich demnächst auf jeden Fall noch ausprobieren muss. Das Besondere an diesem Ebookreader ist die Handschlaufe auf der Rückseite, sowie das besondere Aussehen.  Ein wenig ähnelt es einem eingeschlagenen Buch, was ich besonders schöne finde. 

 

„Probenähen für min ziari“ weiterlesen

Duffle bag – meine neue Sporttasche

Immer wieder bin ich auf Sew4Home unterwegs, weil die Jungs und Mädels dort tolle Ideen für Home Decoration haben. Von Kissen, über Schürzen bis hin zu Taschen für Handy und Tablet gibt es dort alles. Da ich bis dato eine Reisetasche mit zum Sport genommen habe, mir das auf Dauer aber zu groß war, musste ein neues Täschlein her. Die Variante in grün, wie sie bei Sew4Home gezeigt wird, war mir zu bunt. Deswegen habe ich mich für die unbunte Variante entschieden. Das Schlimmste an der ganzen Aktion war das Umrechnen von Inch in cm. Noch immer bin ich nicht hundert prozentig sicher alles richtig gerechnet zu haben. Aber da beim nähen alles ohne Korrekturen aneinander gepasst hat, wird es wohl stimmen ?

Stoff außen: Geopop in der Farbe Salt and Pepper von Michael Miller, gekauft online

Stoff innen: Canvas in der Farbe schwarz, gekauft bei Dirk Molly

Schnittmuster: nach der Anleitung von Sew4Home gebastelt.


Seitliche Ansicht mit Seitentaschen für Handy und Co.
Besonders schön fand ich die selbst gemachte extra dicke Paspel. 

Optimal für ein Paar Schuhe, Sportkleidung, zwei Handtücher und eine kleine Kosmetiktasche. Mein alltäglicher Begleiter zum Sport ist mittlerweile erprobt. Besonders gut ist der Innenstoff, da tatsächlich auch feuchte Handtücher kein Problem darstellen.


Unbedingt zum nachahmen empfohlen. Viel Erfolg dabei!