Tasche Alva von Tante Anton aus Kunstleder und Astrokatzejersey

Seit es Astrokatze gibt, bin ich ihr bzw. den unter dem Label produzierten Stoffen verfallen. Aus dem grauen Retroromantikjersey wurde im vergangenen Jahr meine erste Martha von Milchmonster, damals noch kombiniert mit mintgrünem Jersey. Jetzt ist daraus eine Alva geworden. Auf die Idee bzw das Schnittmuster brachte mich das Goldkrönchen. Vielen Dank dafür!

Meine Umsetzung sieht so aus:

image

Das Kunstleder ist dunkelrot und stammt aus unserem lokalen Stoffhändler Dirk Molly.
Schrägband hatte ich noch in meinem Fundus, ebenso das anthrazitfarbene Spitzenband.
Kombiniert ist das Kunstleder mit dem Jersey Retroromantik von Astrokatze in Kastanie sowie dem farblich passenden Streifenjersey.
Dazu habe ich ein altrosa Gurtband kombiniert. Innen ist die Tasche schlicht mit einem weißen Stoff gefüttert.
Das Schnittmuster war mir vorher nicht bekannt. Aber es ist absolut super, klasse erklärt, einfach und schnell genäht uns auch ebenso einfach erweiterbar. Erstaunlich war für mich wie easy das Kunstleder zu verarbeiten war. Es hat zwar eine gewisse Dicke, weswegen ich mir für die Kunstlederteile die Vlieseline gespart habe, aber dank der Jeansnadel ging es sehr fix und einfach voran.
image

image

 

Oktoberprojekt Stoffabbau Woche 2 – Kosmetiktäschchen

Nachdem mein Schatz letzte Woche nur noch Zickzack nähte und das auch noch nur noch rückwärts, musste sie zum Doc. Dort wurde mir mitgeteilt, dass sie eingeschickt werden müsste und somit wurde es für die 3 Wochen warten Zeit für eine Ersatzmaschine. Die ist nun da, und das Ergebnis der 2. Woche ist mein erstes Nähstück auf der Maschine.

Mein erstes Kosmetiktäschchen, denn normalerweise muss da nicht so viel dabei sein. Im Normalfall reicht ein Labello und der steckt in einer der Innentaschen meiner Handtasche.  Meine erste Susie zudem, erstaunlich schnell genäht und so einfach. Feine Sache, auch als Weihnachtsgeschenk klasse geeignet. 🙂

Stoffe: dunkelblaue feste Baumwolle mit Totenköfen und rote Baumwolle mit Sternen und anderen Motiven, beide vom Stoffhändler meines Vertrauens, Reißverschluss vom TCM

Vlieseline habe ich nicht benutzt, da der dunkelblaue Baumwollstoff recht stabil ist und ich ihn auch für die Innenseite genutzt habe. Dadurch hat die Tasche genügend Stand.

Susie von Pattydoo   Stoffabbau Woche 2
Susie von Pattydoo – Stoffabbau Woche 2
IMG_20141012_081929
Susie von Pattydoo mit Inhalt für die kalte Jahreszeit 😀

Und nun schau ich mal was die anderen Mädels gezaubert haben bei Emma.

Meine Pfaff ist krank

Zwei Wochen Urlaub und viele viele genähte Stückchen später machte mein Maschinchen vergangenen Samstag quietschende Geräusche beim Transport des Stoffes. Irgendwann am Nachmittag funktionierte bei vielen Stichen der Vorwärtstransport nicht mehr.

Ich zerlegte die Maschine also soweit möglich und reinigte sie, verbaute eine neue Nadel, Garn, etc. Dennoch war beim Zickzackstich kein normaler Transport möglich. Es ging immer nur rückwärts. Blöd, weil hier einige Stücke darauf warten beendet zu werden. 🙁

Zum Glück hat die gute Maschine noch einen versetzten Zickzackstich, der auch vorwärts nähte. Vergangenheit.

Heut Abend geht nichts mehr, kein Stich näht vorwärts und alle Zierstiche sind mehr oder minder eine Form des Zickzackstichs.

Da wird wohl morgen ein Termin beim Doc fällig zu sein, und ein mitnähen beim Projekt Stoffabbau kann ich maximal mit der kleinen AEG ermöglichen. Gut, dass die noch im Keller steht und auf ihren Einsatz wartet. Da wird sie morgen je nach Ausgang des Arztgesprächs doch noch kurzfristig für ein paar Tage wieder bei uns einziehen. Drückt die Daumen, dass es nicht zu schlimm wird. Ärgerlich weil die Pfaff noch kein halbes Jahr auf dem Buckel hat.

Herbstkind SewAlong – Finaaaaaaaaaaaale

Wie bereits geschrieben war ich ein wenig übermütig und hatte die Jacke am vorvergangenen Wochenende bereits fertig gestellt. Der kleine Mann hat sie nun auch bereits einige Mal Probe getragen und erzählt jedem ganz stolz Mama hätte ihm eine Bärchenjacke genäht 🙂 Wie immer müssen nun Füchschen, Wale, Trekker und Co. her, eine Jacke ist nicht genug. Deswegen geht’s jetzt auch ganze fix zurück ans Maschinchen damit der kleine Mann nachher was neues anprobieren kann. Ob es eine Jacke mit Füchsen wird, weiß ich noch nicht. Aber warum eigentlich nicht. Aber das gibt’s dann als separaten Post. Hier ist unser Finale:

 

Herbstkind Sew Along Finale
Herbstkind Sew Along Finale

Das Finale der anderen Teilnehmer findet ihr hier bei Bea.

Oktoberprojekt Stoffabbau Woche 1 Kissen Leseknochen …

Ich mache mit da sich bei mir natürlich über die Jahre auch Unmassen an Stoff angesammelt haben. Einige fristen ein recht ödes Leben und liegen seit Monaten in Kisten im Keller oder Kleiderschrank. Da kommt mir die Aktion von Emma wie gerufen.

Genäht wird in Woche 1 eine Leseknochen. Das Testobjekt war grauer Patchworkstoff vom Stoffhändler um die Ecke. Meinen Beitrag zum Projekt habe ich aus hellblau/grau gemustertem Stoff von Tilda genäht. Die Anleitung stammt von Sew4Home.

Und das ist er:

„Oktoberprojekt Stoffabbau Woche 1 Kissen Leseknochen …“ weiterlesen

Rums – Premiere und ich bin mal wieder zu spät :-/

Da ich recht seltener Gast bei Rums und Co bin gibt es heute quasi eine Premiere.
Es liegt nicht daran dass die Stücke versteckt werden müssten. Ich schaffe es einfach nicht schöne Bilder zu machen. Wenn ich nachts fertig bin ist alles dunkel, das Licht vom Kleiderschrank nicht unbedingt vorteilhaft und die Männer schlafen oder muffeln sie wollen keine Fotos machen. Und als erklärter Selfiehasser bleiben da nicht so viele Möglichkeiten. Wie schafft ihr das nur immer Göga oder wen auch immer zu motivieren die vielen unglaublichen Bilder zu machen? „Rums – Premiere und ich bin mal wieder zu spät :-/“ weiterlesen

Sew Along HerbstKind 2014 – Hab ich schon angefangen ?

Jaaaaaa, hab ich! Motiviert wie ich war, habe ich nun bereits das Schnittmuster gedruckt, zugeschnitten, schon einmal Stoff zusammen gesteckt,… und tatsächlich auch schon ein wenig genäht und genäht und genäht…

und auf einmal war ich fertig. So gut lief es lange nicht. Muss an der neuen Nähma und der Freude darüber, dass es nun endlich rund läuft, liegen.




Blöderweise war ich so fix unterwegs, dass ich vergessen hatte, die Applikation auf dem Rücken anzunähen und so schnell wie die Jacke dann fertig war, blieb mir nur die Möglichkeit Jacken nochmal auftrennen oder die Appli von Hand annähen. Nun ist das Bärchen recht einfach auf der Rückseite festgenäht.

Damit ist nun Zeit für ein zweites HerbstKind – Projekt. Ich hatte da noch eine Ottobre Kids liegen mit einer schicken Weste. Eventuell geht es dann doch nochmal von vorn los. Eine Weste habe ich noch nie genäht… Da bin ich nun etwas unentschlossen. Eventuell blau oder grün oder passend zu meiner Jacke grau. Innen was kuscheliges, eventuell Fleece. Habt ihr da Tipps? Ich glaube ich muss mal durch die Blogs stromern. 🙂

Sew Along HerbstKind 2014 – Startschuss & Ideensammlung

Die Entscheidung für die Teilnahme am Sew Along ist gefallen. Schnitt und Stoffe sind gefunden.  Bereits im vergangenen Jahr wollte ich eine Mia nähen. Leider hat das aber aufgrund meines Mangels an Zeit nicht geklappt. Nun also Versuch Nummer 2!

Im Stoffladen hatte ich schon letztes Jahr (eigentlich für einen GöGa-Pulli) einen kuscheligen dunkelgrauen Sweatstoff gekauft:


Außerdem hatte ich in einem anderen Stoffgeschäft diesen super schönen Jersey mit Bärchenmotiv gefunden.

„Sew Along HerbstKind 2014 – Startschuss & Ideensammlung“ weiterlesen

Sew Along Herbstkind

Nach langer Pause endlich wieder ein neues Projekt. Wie im letzten Jahr gibt es ein Sew Along bei nemada. Dieses Mal dürfte es zeitlich auch ganz gut klappen, nachdem beim letzten Mal leider alles schief gegangen ist und ich es nicht geschafft habe, das Sew Along in time zu beenden. Dieses Mal steht schon so ziemlich alles fest 🙂

Stoffe sind ausgesucht und gekauft, Zubehör ebenso und der Schnitt steht auch schon fest. Es wird eine Mia aus dunkelgrauem Kuschelsweat außen und innen aus einem grandios süßen Jersey mit Bärchen. Außen auf die Rückseite kommt dann eines der Bärchen als Applikation aus Filz. Mal schauen ob es dieses Mal funktioniert.

Ich bin dabei und freu mich 🙂

Danke liebe Bea!

Oliver + S School Days Dufflecoat

So, nach vier unglaublichen Wochen, die ich zum Auskurieren einer lapidaren Erkältung benötigt habe, ging es dann tatsächlich doch mal wieder ans Maschinchen. Der kleine Mann ist aus seinem Baby Gap Dufflecoat mittlerweile herausgewachsen, auch wenn auf dem Etikett behauptet wird, er sei für 3-jährige Kids geeignet. Weil ich den Schnitt aber so zuckersüß fand, und nach wie vor finde, musste die neue Winterjacke genauso ausfallen. Anfang November ging es also zum Großeinkauf zu unserem Stoffhändler vor Ort.

Das war an St. Martin. Zum Ende des Martinszuges geriet ich mit dem kleinen Mann in ein Unwetter, dass mich bis auf die Haut durchnässte. Den kleinen Mann erwischte es zu dem Zeitpunkt noch nicht, weil der alte Dufflecoat einiges abhielt. Allerdings habe ich mir damals wahrscheinlich schon den ersten Rüffel für mein Immunsystem geholt.

Am Wochenende habe ich den Mantel für den Kleinen noch beendet, danach lag ich dann für nahezu vier Wochen flach. Ganz auskuriert bin ich noch immer nicht. Irgendwie scheinen die Viren und Bakterien, die mir der kleine Mann mitbringt aggressiver zu sein, als ich es gewohnt bin.

So, genug Gejammer – hier ist das Resultat zweier Tage voller Schweiß, Geschrei, einer gequälten NäMa, die mit vier Lagen dicken Stoffs irgendwann an ihre Grenzen geriet:

Dufflecoat

„Oliver + S School Days Dufflecoat“ weiterlesen