Hannover (Halb-) Marathon

Endlich wieder laufen. Nach Wochen der Abstinenz weil neben Bronchitis und Luftröhrenentzündung kaum mehr Kraft und Zeit für das Training blieb, ging es in Hannover ungewöhnlich langsam voran. In knapp 2:52 waren wir dieses Mal mehr als eine halbe Stunde langsamer als auf der Weinstraße vergangenen Marz. Dennoch bin ich glücklich es überhaupt geschafft zu haben. Beim nächsten Mal jedoch wieder mit Kopfschutz da dieses Mal die Sonne zwar schön aber für den Lauf eher hinderlich war und ein leichter Sonnenbrand auf dem Kopf blieb auch nicht aus. Hannover ist schön: grün,  hübsch aber streckenweise war es recht einsam. Unterhaltung gab es nur in der Innenstadt. Wiederholung nicht ausgeschlossen.

image

„Hannover (Halb-) Marathon“ weiterlesen

Test beim Deichlauf 2012 erfolgreich bestanden

Nicht, dass ich etwas anderes erwartet hätte, aber dennoch möchte ich erwähnen, dass die Compeed Blasenpflaster ihren erneuten Test bestanden haben. Vorsorglich wie immer bei Wettkämpfen werden meine Füße mit Pflastern übersät, zumindest an allen potentiell gefährlichen Stellen werden Pflaster angebracht. Eine dieser gefährlichen Stellen ist hinten am Fußballen. Wie gehabt mit Compeed, auch nach knapp unter einer Stunde laufen keine Probleme. Dafür habe ich mir an 3 Zehen Blasen gelaufen – untypisch und daher auch nicht vorsorglich bepflastert, aber manchmal ist es eben so 🙂

00:59:28  hh:mm:ss – 10 km Jubiläumslauf bei „sengenden“ 20+ Grad und Gegenwind 😉

Vielen Dank an meinen eher zufälligen Laufkumpanen, den ich in Runde zwei zum Glück nicht überholt sondern mich ihm angeschlossen habe, denn so waren die letzten Runden deutlich motivierender und die letzten 1,2km im Sprint gut zu meistern. Sonst hätte ich die Stundenmarke wohl nicht geklappt.

Zieleinlauf Deichlauf 2012 25.05.2012

Es ist geschafft…der erste ist rum!

Meinen ersten Halbmarathon gingen wir in lockerem Tempo an. So locker, dass wir aufgrund einer umfangreichen Straßensperrung und mangelnden Ortskenntnissen auf der Suche nach einer Zufahrt nach Bockenheim, ca. 4 Min. zu spät an der Start gingen.

 

Einen Vorteil hatte dies aber, da wir dadurch die ersten ca. 3 oder 4 km vom Parkplatz bis zum Start schon einmal besichtigen konnten – denn auch die Besichtigung der Strecke am Vortag hatten wir aufgrund später Anreise und schlechtem Wetter nicht mehr mitgemacht. Trotz 4 Min. Verspätung ging es dann von Bockenheim Richtung Asselheim los – durch die Dörfer und entlang der B271. Zunächst ging es über eine asphaltierte Strecke durch die Dörfer. Hinter Asselheim wurde die Landschaft dann interessanter und abswechlungsreicher. Hier erreichten wir die ersten Weinberge, die rund um Bad Dürkheim aber deutlich flacher ausfallen als an der Mosel.

„Es ist geschafft…der erste ist rum!“ weiterlesen

Meine Startnummer ist da!

Das Hotel ist gebucht, die Startunterlagen endlich vollständig, die Betreuung für’s Kind an diesem Wochenende geregelt – es kann los gehen. Ich freu mich schon so! In knapp sieben Wochen wird gelaufen und das in unter 3 Stunden – sonst wird die Strecke dicht gemacht 😉

Schlussendlich ist es das Best Western Victor’s in Frankenthal geworden. Inklusive Sauna, Whirlpool zur Entspannung am Tag vor dem Rennen und lockerem Frühstück am Wettkampftag selbst.

„Meine Startnummer ist da!“ weiterlesen