MyTest: Philips HUE Iris Tischleuchte

Philips Hue Iris

*** Werbung ***

Dank MyTest darf ich aktuell die Philips HUE Iris Tischleuchte testen. Seit knapp 10 Tagen steht sie nun zuhause bei uns.

Verpackung

Die Verpackungsgestaltung der Philips Hue Iris gefällt mir gut. Alle relevanten Informationen sind auf einen Blick auf der Vorderseite der Verpackung zu sehen.

Hersteller, Baureihe, Farbspektrum etc. finden sich auf der linken Seite – rechts oben dagegen findet sich der Hinweis auf die Steuerung per App mit Bluetooth.

Verpackung der Philips HUE Iris Tischleuchte in der Farbe weiß
„MyTest: Philips HUE Iris Tischleuchte“ weiterlesen

Schnittmuster miniat(o)ur von min ziari

Gerade im Sommer habe ich gern eine kleine Handtasche dabei und das neue Schnittmuster von Steffi kommt da wie gerufen. Die Tasche kommt in zwei Größen: mini und midi und kann direkt unter der Achsel getragen werden. Alternativ kann man es natürlich auch ohne Henkel oder mit einem längenverstellbaren Schultergurt nähen.

Werbung ✂️ ✂️ ✂️

Die midi mit 28 x 15 cm ist perfekt als Handtasche, in die neben Portemonnaie, Handy und Co. noch Platz ist für jede Menge zusätzlichen Mädelskram.

„Schnittmuster miniat(o)ur von min ziari“ weiterlesen

Markenjury: Produkttest L’Oreal Paris 2.0

*** Werbung ***

Für Markenjury durfte ich das L’Oréal Paris Revitalift Filler [+Hyaluronsäure] Aufpolsterndes Anti-Falten Serum mit 1.5% Hyaluronsäure die letzten zwei Wochen testen.

Laut Hersteller soll das Serum die Haut aufpolstern und mit Feuchtigkeit versorgen.

Das Serum kommt in einem keinen Glasfläschen mit Pipette, sodass das Serum sehr hygienisch entnommen und an der Anwendungsstelle direkt angewendet werden kann.

L’Oréal Paris Revitalift Filler [+Hyaluronsäure] Aufpolsterndes Anti-Falten Serum mit 1.5% Hyaluronsäure – Flacon von vorn
„Markenjury: Produkttest L’Oreal Paris 2.0“ weiterlesen

Schnittmuster Maske(i)Ntasche von min ziari

Maske – egal ob Communitymaske oder MNB oder oder oder? Diese Frage stellt sich aktuell sicher jeder, der nach dem Einkauf im Supermarkt oder der Fahrt mit Bus und Bahn am Ziel angekommen ist und seine Maske nicht mehr benötigt.

Werbung ✂️ ✂️ ✂️

Steffi von min ziari hat sich ein Schnittmuster für eine Maskentasche ausgedacht, in der man die Maske mach der Benutzung aufbewahren kann ohne dass sie irgendwie ‚kontaminiert’ wird. Natürlich kann sie auch schon vor der Benutzung gut darin transportiert werden.

Communitymaske in Maske(i)Ntasche von min ziari
„Schnittmuster Maske(i)Ntasche von min ziari“ weiterlesen

Schnittmuster von min ziari – WollSchlingel

***Werbung ***

Vor einiger Zeit habe ich wieder begonnen, mehr zu häkeln und zu stricken. Da man dafür aber immer ein wenig länger benötigt, musste ich bisher immer alles in einen Beutel stopfen, um die begonnenen Projekte bspw. in den Garten zu nehmen.

Glücklicherweise hat Steffi kurz darauf den WollSchlingel entworfen und zum Probenähen gerufen. Der kam wie gerufen für mich. Der Beutel ist in der Grundfläche rund und hat oben zwei unterschiedlich lange Henkel, die zum verschließen in einander verschlungen werden.

WollSchlingeL und Nadelschawiner im Duett
„Schnittmuster von min ziari – WollSchlingel“ weiterlesen

Bio Kaffee aus dem Hochland Äthiopiens

*** Werbung ***

Dank Brandsyoulove durfte ich in den vergangenen Wochen den neuen Tchibo Bio Kaffee aus dem Hochland Äthiopiens testen.

Neben jeweils zwei Packungen Kaffee mit gemahlenen und ganzen Bohnen war ein Becher für den Kaffee ☕️ To Go dabei.

Sehr aromatisch, vollmundig und dennoch mild. Ich finde den Kaffee aus den ganzen Bohnen, im Vollautomaten zubereitet – ganz und gar nicht zu schwach, sondern genau richtig. Auch der Filterkaffee schmeckt wunderbar.

Im Vergleich zu meinen ebenfalls aus Äthiopien stammenden Espressobohnen ist der Kaffee natürlich schwächer, dennoch finde ich ihn geschmacklich wirklich gut.

Was mich ein wenig enttäuscht hat, ist der Becher, der im Paket dabei war. Dieser hält Kaffee gut warm und ist auslaufsicher. Leider jedoch ist er aus Plastik. Das hätte nicht sein müssen bei den vielen Alternativen aus Keramik und Glas, die es mittlerweile gibt.

Ein leckerer Kaffee für einen guten Start in den Tag oder auch einfach zwischendurch

Meine Backbox – Apfelküchlein

*** Werbung ***

In der Herbstbox waren dieses Mal einige sehr leckere Rezepte dabei. Unter anderem diese Apfelküchlein.

Verflucht lecker, wenngleich der Herbstzucker mit seinen starken Gewürzen nicht jedermanns Geschmack ist.

Praktisch auch, da ich die Box im Abo beziehe, hatte ich aus einer vorherigen Box die Förmchen und konnte diese hier erneut verwenden.

Wer die Meine Backbox nicht kennt, diese enthält alle zwei Monate drei bis vier Rezepte plus Zutaten, die dafür benötigt werden. Lediglich die üblichen Verdächtigen wie Milch? , Eier ? , Butter, Kürbis ? müssen zusätzlich erworben werden. Der Preis variiert je nachdem ob ein Abo oder eine Einzelbox bestellt wird.

Eine Übersicht der erstellten Köstlichkeiten findet man am Schnellsten auf Instagram unter #meinebackbox oder regelmäßig auch bei mir Instagram – niriko

Rozeta Scheepjes Cal 2019

Als Wollaholic sucht man ja regelmäßig nach schöner neuer Wolle. Dabei bin ich vor zwei Wochen auf Scheepjes gestoßen, die wirklich wunderschöne Wolle im Angebot haben und aktuell ein Crochet Along veranstalten. Wie häufig kann man auch hier fertig zusammen gestellte Wollkits erwerben. Da mich die farblichen Varianten jedoch nicht in Gänze überzeugen konnten, habe ich mich mir aus dem vorhandenen Wollvorrat ein paar Farben herausgesuchten trotzdem begonnen.

Der Cal erfolgt bei Scheepjes so, dass jede Woche ein neuer Teil hochgeladen wird, den es in der Woche abzuarbeiten gilt. Dabei ist es nicht so viel, dass es unmöglich machbar ist, sondern gut eingeteilt, an drei bis vier Abenden in der Woche machbar.

Rozeta Scheepjes Cal 2019 – Woche 2

Tatsiana hat dieses Muster entworfen. Zu finden ist die Einleitung zum Rozeta Cal bei Lillabjorn. Videos mit einer ausführlichen Erklärung was zu tun ist, gibt es jede Woche bei Esther Dijkstra von It‘s all in a nutshell. Die Videos sind auf englisch, jedoch gut aufgenommen und sehr langsam und ausführlich gemacht. Man muss somit nicht zwangsläufig des Englischen mächtig sein.

Da die PDFs mit den Beschreibungen zudem jede Woche auch auf Deutsch erscheinen, ist das einzige verbleibende Problem die möglicherweise schwierig gleichmäßig beizubehaltende Fadenspannung. Bisher klappt es jedoch ganz gut.

Das Garn aus meinem Wolllager stammt von Drops Garnstudio und heißt Paris. Ich verwende Nadelstärke 3mm.

Viel Erfolg an alle Caler dort draußen und bis nächste Woche