Muttertagstorte und Männerkuchen

Gestern abend packte mich die Backwut und ich beschloss den Männerkuchen zu backen, den ich zuvor beim Bauernladen erstanden hatte. Dort gibt es seit kurzem in Kooperation mit Loebke Weckgläser, die ähnlich Fertigbackmischungen nahezu alle relevanten Zutaten für Brot, Brötchen oder eben einen Männerkuchen enthalten.

Lediglich Butter und Eier passten nicht in die Flasche 😉 Und was gibt es besseres für meinen Dad zum Vatertag? Sehr lecker ist er auf jeden Fall geworden. Die Torte daneben ist die Muttertagstorte für meine Ma aus Erdbeeren, Rhabarber,  Hüttenkäse, Gelatine und ein wenig Zucker. Lecker, leicht und nicht zu süß wie Torten das häufiger mal werden. Das Rezept stammt im Entwurf aus der Kauflandzeitschrift. Einige Dinge aber habe ich angepasst bspw. Zuckergehalt und den Rhabarber. Sehr zu empfehlen und beizeite  folgt das Rezept.

image

Kommentar verfassen