Bemusterung bei Hanse Haus

Ein wenig Ernüchterung stellte sich ein bei uns. Deutlich mehr als wir geplant hatten, war aufzubemustern. Die Tricks, die beim Abschluss des Hausvertrages genutzt wurden, um den Preis klein zu halten, wurden jetzt langsam sichtbar. An einigen Stellen ärgert uns das enorm, denn wir hatten das Glück von einer Aktion zu profitieren, die den kompletten Hauspreis einige Prozent verringerte. Es wäre also in unserem Budget noch Platz nach oben gewesen.

Alles was wir jetzt aufbemustert haben, bleibt von diesem prozentualen Abschlag nun natürlich unberührt. Allein beim Systexx statt Rauhfaser beläuft sich die entgangene Ersparnis auf einige hundert Euro.

Auch die nicht eingehaltene Zusage unseres Beraters uns nach Oberleichtersbach zu begleiten verstimmte uns zunächst und mittlerweile sind wir noch immer leicht säuerlich. Es fing alles so gut an. Soll es nun tatsächlich so weitergehen?

Scheinbar sind wir, obwohl wir all unseren Pflichten bereits nachgekommen sind, nur noch eine Nummer, die im Projektplan irgendwo einsortiert werden muss. Denn auf die Rückfrage, wann es losgehen könne, kam nur die Aussage, dass es wohl noch bis in die zweite Jahreshälfte dauere bis das Haus kommt. Das ist uns zu wenig. Für eine vernünftige Planung auch auf unserer Seite müssen nun langsam Termine genannt werden.

Ich bin sehr gespannt ob sich Hanse nun alle Sympathien verscherzt oder noch die Kurve bekommt.

Bilder gibt es natürlich auch. Die Folgen bei nächster Gelegenheit.

Kommentar verfassen